Hundetraining – das ist mir wichtig!

Der nachfolgende Beitrag ist noch auf der Leinenengel-Seite entstanden, ist aber trotzdem noch aktuell und wichtig. Entstanden ist der Beitrag aus der Frage, ob Hundetraining ein Training am Hund oder am Menschen ist. Da mir dies unglaublich wichtig ist und ich mich genau hierüber mit dem Hundetraining identifiziere, möchte ich das Thema noch einmal aufgreifen.

Folgenden Text hatte ich auf Facebook veröffentlich:

Wenn einen die kleine Nichte fragt, was man denn in der Hundeschule eigentlich so macht. Was die Hunde denn lernen würden…

Ich glaube, sie wäre enttäuscht, wenn ich ihr erkläre, dass es nicht nur Spiel & Spaß bedeutet. 1f603 Das es in erster Linie um den Menschen geht, der lernen muss. Das der Hund „nur“ Helfer, Wegweiser und Lehrmeister ist.

Bei meiner Arbeit in der Hundeschule geht es um den Menschen. Es geht darum, den Menschen mit dem Hund (wieder) zusammen zu führen. Ein Team zu formen und dabei auf beider Belange zu achten.
Manchmal geht es auch darum, dem Menschen wieder zu zeigen, dass es Spaß macht einen Hund zu haben. Es geht darum, ihn in seiner Erziehungsarbeit zu unterstützen. Ihm zu zeigen, wie man ein verlässlicher Partner für seinen Hund wird.

Mensch und Hund haben eigene Persönlichkeiten, Interessen, Vorlieben, Wünsche/Bedürfnisse und Ziele. Diese gilt es unter einen Hut zu bekommen.

2764 Eine Arbeit an der Blickrichtung, mit dem Ziel in die gleiche Richtung zu schauen! 2764

Es geht darum, den Menschen anzuleiten, seinen Hund zu verstehen, ihm zu zeigen warum ein Hund tut was er tut und wie man damit umgehen kann.

Auch geht es darum, zu jeder Zeit absolut ehrlich zu sein! Menschen in der Arbeit mit ihrem Hund zu loben, ihnen dadurch das Gefühl zu vermitteln, auf dem richtigen Weg zu sein. Sie zu bestärken in dem was sie tun, ihnen Sicherheit zu geben!
Aber es geht eben auch darum, direkt und offen zu sein, wenn etwas droht aus dem Ruder zu laufen.

Es ist schön zu beobachten, wie Menschen lernen ihren Hund zu führen, ihren Hund zu verstehen, wie aus Mensch & Hund ein Team wird. LIKE

Der Hund ist nicht Schüler, sondern Lehrmeister!

Was mir dabei wichtig ist, ist die Individualität eines jeden Mensch-Hund-Teams. Es gibt nicht DIE EINE Methode, den einen Weg mit seinem Hund zu arbeiten.
In der Hundeschule geht es darum, den passenden Weg zu finden oder ihn passend zu machen.

Quelle: Facebook – Canis Lingua